Home | Kontakt | Impressum | Suche




AKTUELL



Stammtisch

 

Der Stammtisch findet an jedem ersten Donnerstag im Monat ab 19.30 Uhr im Büro des Fördervereins, Mußmehlstr. 6 statt.

 

Rückfragen gerne an Bernhard Bachor Tel. 07121 – 503552




Was wird aus der Wernerschen Mühle?

 

Die Mühle im Betzinger Ortskern steht unter Denkmalschutz und ist ein prägendes Gebäude. Sie ist im Besitz der Stadt Reutlingen und wird derzeit nur als Lager genutzt.

 

Dem Betzinger Bezirksgemeinderat ist es gelungen, Finanzmittel für Sanierungsplanungen im städtischen Haushalt zu verankern. Eine Zielsetzung für die künftige Nutzung existiert noch nicht, zunächst einmal steht der Erhalt und die Sanierung des Gebäudes und der Mühlentechnik im Vordergrund.

 

Erfolgreicher Denkmalschutz funktioniert zumeist nach dem Motto „Schützen durch Nützen“. Deshalb hat nun der Bezirksgemeinderat den Förderverein Ortskern Betzingen e.V., der sich mit den Sanierungen der Zehntscheuer und des Areals Mußmehlstraße 4-6 einen Namen gemacht hat, gebeten, die Erarbeitung eines Nutzungskonzepts zu moderieren.

 

Dabei soll es allen Interessenten möglich sein, sich in die Konzeption einzubringen. Erst im Laufe des Verfahrens soll dabei die Zielrichtung der künftigen Nutzung festgelegt werden.

 

Die Aktiven des Vereins gehen diese Aufgabe nach den Sommerferien an:

am Tag des offenen Denkmals, dem 10. September 2017, öffnen sie die Mühle zur Besichtigung für alle Interessierten.

 

Am Dienstag, den 19. September 2017, geht es dann richtig zur Sache: In einem ersten Workshop im Bürgerhaus Zehntscheuer kommen alle zu Wort, die ihre Vorstellungen in die Konzeption einbringen wollen. Dieser erste Termin soll insbesondere der Ideenfindung dienen.

 

Für Mittwoch, den 4. Oktober 2017, ist dann vorgesehen, die Ideen zu ordnen und die Eckpunkte für ein Nutzungskonzept aufzustellen. Möglicherweise zeichnen sich hierbei auch schon Kooperationen potenzieller Nutzer oder die eine oder andere Vorstellung zur Finanzierung ab.

 

Steht das grobe Konzept, ist wieder die Politik an der Reihe: zunächst soll es dem Bezirksgemeinderat vorgestellt werden. Ein weiterer Schritt dürfte im Anschluss ein Antrag an die Stadt Reutlingen sein, der verständlicherweise je nach Art des Konzepts variieren kann.

 

Der Förderverein Ortskern Betzingen e.V. lädt alle Interessierten zu den genannten Terminen ein!

 



Hämmerle und Leibssle in der Zehntscheuer Betzingen

 

Am 16. und 17. Juni 2017 war es soweit. Die Künstler Bernd Kohlhepp und Eckhard Grauer haben nach einer sieben jährigen Pause zum ersten Mal ihr gemeinsames Programm „Hämmerle und Leibssle“ gezeigt. Der Förderverein Ortskern Betzingen ist sehr stolz, die Uraufführung und Vorpremiere bei - an beiden Tagen ausverkauftem Hause - präsentiert zu haben. Ein begeistertes Publikum, ein tosender Applaus und die vielen Lacher waren die eindeutigen Zeichen, das es rundum eine gelungener Auftakt zu der Sommertour der beiden Künstler gewesen ist.

Nicht nur das Stück an sich war ein voller Erfolg, auch die angebotenen Speisen und Getränke des Kochteams sind vor und nach der Veranstaltung sehr gut angenommen werden. Die rustikale Vesperplatte, der Gaisburger Marsch und nicht zuletzt die original schwäbischen sauren Kutteln, allesamt vom Kochteam zubereitet, fanden reißenden Absatz.

Auch das Angebot an Getränken wie Bier vom Fass oder die Cocktailbar lud auch noch bis spät in den Abend zum Verweilen ein.

Der Förderverein Ortskern Betzingen möchte Danke sagen; danke an die Organisatoren des Kochteams, die diese Veranstaltung ermöglicht und bewirtet haben. Ein Dank geht auch an die Künstler, die hier in der kleinen exklusiven Umgebung ihr Stück zum ersten Mal aufgeführt haben. Und natürlich geht der Dank an all die Menschen, die an diesen zwei Tagen mit uns zusammen unterhaltsame zwei Stunden feinstes schwäbisches Kabarett erleben durften.